Alfeld
Tobias Geipel

Tobias Geipel

* DIN EN ISO/IEC 17024 zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung, ZIS Sprengnetter Zert (S)
* TÜV-Rheinland geprüfter Sachkundiger für Immobilienbewertung und Schäden an Gebäuden.
* DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung D3 (komplexe Wohn- u. gewerbliche Objekte)
* Fachreferent für Immobilienbewertung der Sprengnetter Akademie GmbH

Grundstückspreise in Alfeld 2016

Stabile Preise in Alfeld. Die Grundstückspreise in Alfeld (Leine) scheinen seit Jahren sehr stabil zu sein. Ein Preisverfall ist offensichtlich nicht an den Bodenrichtwerten zu erkennen. Unter Betrachtung einzelner Preisgebiete ist zu erkennen, dass das Bodenpreisniveau in den meisten Fällen unverändert ist. Zum Beispiel ist der Bodenrichtwert für die Winzenburger Straße seit 2008 bei Euro 80.- / m² Grundstückfläche für unbebaute Grundstücke. Ebenso stabil die Kaiser-Wilhelm-Straße mit Euro 95.- / m² und die Bismarkstraße mit Euro 105.- / m².

Eine der wenigen Ausnahmen sind die Straßen „Amselstieg/Oberer Amselstieg“ und „Landrat-Beushausen-Straße“ hier sind die Bodenpreise von 2011 mit noch Euro 130.- / m² auf nunmehr Euro 100.- / m² gefallen.

Bemerkenswert ist die Preisstruktur in der Leinstraße. Hier sind laut Gutachterausschuss Euro 450.- / m² als Bodenrichtwert festgesetzt. Die Bereiche „Winde“ und Marktplatz liegen zwischen Euro 235.- / m² und Euro 240.- / m².

Es bleibt abzuwarten wie die Entwicklungen der Stadt Einfluss auf die Grundstückspreise in Alfeld (Leine) haben werden. Deutlich zu sehen ist die Stabilität der Preise wenn auch auf einem meist niedrigen Niveau.

Weitere verwandte Themen: